Warum Zahnzusatzversicherung

Weil es teuer werden kann!

Wie teuer können Sie hier selbst ausrechnen (der Link führt Sie zu einer Rechenseite!)

Eine Zahnversicherung ist nicht nötig, wenn Sie eine vierstellige Summe auf einem Extra-Zahnkonto haben, konsequent sparen und den Betrag zweckbestimmt verwenden. Da in unserer Zeit der erste Eindruck zählt – wollen vor allem Frauen diesen ersten Eindruck nicht durch ein marodes Gebiss zerstören. Hier stellt sich die Frage: kann und will man sich eine Versicherung leisten - oder ist vielleicht ein Sparplan für die Zähne effektiver?

Eine Versicherung ist immer eine Wette gegen das Versicherungsunternehmen, die normalerweise das Versicherungsunternehmen gewinnt – sonst gäbe es viele Versicherungsgesellschaften nicht mehr. Nur wenn ein Unternehmen Gewinn macht, kann es bestehen. Also ist es mit Versicherungen immer ein bisschen, wie Lottospielen – immer gewinnt das Unternehmen, aber es gibt immer wieder Millionengewinner, oder auf Versicherungen umgemünzt – Unglücksraben, die einen großen Schadensfall haben und zum Glück versichert sind. Eine Versicherung ist dann nötig, wenn man selbst nicht in der Lage ist, bei einem eintretenden Ereignis die Kosten zu tragen.

Wie verhält sich das denn nun bei Zahnzusatzversicherungen?

Man könnte auch sparen, extra auf einem Konto, nur für die Zähne. 25,- € jeden Monat, 300 € im Jahr, 3000 € in 10 Jahren plus Zinsen – was ist, wenn schon nach 3 Jahren eine größere Rechnung anfällt? Und mal ganz ehrlich – wollen Sie, wenn Sie einige 1000 € auf Ihrem Konto haben, diese für Ihre Zähne ausgeben? Wenn Sie aber eine Zahnzusatzversicherung haben, in die Sie schon jahrelang eingezahlt haben, fragen Sie sich nicht mehr, ob Sie die bestmögliche Leistung nehmen, wenn Sie Zahnersatz brauchen, oder?

Fazit: wer also Wert legt auf schöne Zähne und keinen vierstelligen Betrag auf dem Zahn-Konto hat, ist mit einer Versicherung gut bedient.

Möglicherweise denken Sie jetzt: Versicherung ist ja schön und gut, aber, ob sie dann zahlt, wenn man sie braucht, das ist die Frage. Es zeigt sich z. B. dann, wenn ein Implantat benötigt wird, ob die Versicherung Begrenzungen in Form von Anzahl oder Summe hat, ob sie auch den oft recht kostspieligen Knochenaufbau mitbezahlt, ob sie auch funktionsanalytische Prüfungen übernimmt.

Damit es Ihnen nicht so geht, wie vielen anderen - man stellt dann, wenn man die Versicherung braucht, fest, was alles nicht versichert ist - bieten wir Ihnen unsere Hilfe an.

Kontaktformular

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, rufen Sie uns an!
Telefon 0731 - 9 72 70 93 - Und Sie bekommen die Zahnzusatzversicherung, die auf Sie zugeschnitten ist!

Wer z.B regelmäßig Zahnprophylaxe machen lässt, für den macht es Sinn, einen Tarif zu wählen, der hier Leistungen enthält. Auch Kunststofffüllungen können ins Geld gehen – wer hier abgesichert sein will, muss genau hinschauen – nur wenige Tarife beinhalten diese Leistung. Manche Tarife schließen auch Wurzel- und Parodontosebehandlungen mit ein, wenn die gesetzliche Kasse nicht leistet.

Leistet die Zahnversicherung auch ohne Vorleistung der Gesetzlichen Kasse? Im Zeichen der regelmäßigen Gesundheitsreformen (wobei Reform immer heißt, es werden Leistungen gekürzt, oder/und der Beitrag erhöht sich) ist gerade im Zahnbereich nicht abzusehen, was die Kasse in den nächsten Jahren noch leistet – daher sollte der Tarif auch ohne Vorleistung der Kasse zahlen. Schon deshalb sind Tarife, die die Kassenleistung verdoppeln nicht die sinnvollsten.

Bei uns finden Sie den Überblick, verständlich und übersichtlich. Gerne helfen wir Ihnen auch weiter, in besonderen Fällen, sei ei fehlende Zähne, Prothesen oder angeratene Behandlungen - telefonisch, per Mail oder auch Vor-Ort. Wenn Ihnen unser Service gefällt - empfehlen Sie uns weiter und vor allem - machen Sie die Versicherung auch über uns, wir werden Ihnen auch weiterhin bei allen Fragen zur Seite stehen.